Neuigkeiten


Her mit dem Speer: Krieger, Dieb und Ingenieur
13. Juni 2024 um 16:00 Uhr

Mit euren neuen Speer-Fertigkeiten werdet ihr auf völlig neue Weise zustechen, herumwirbeln und aufspießen!

Weiterlesen …

Wenn Guild Wars 2®: Janthir Wilds™ am 20. August startet, kann jede der neun Klassen auf einen neuen Satz Waffen-Fertigkeiten für den Speer zugreifen, die alle neue Effekte und Animationen haben! Wenn ihr die Infos zur Erweiterung verpasst habt, solltet ihr zuerst unseren Blogeintrag zur Ankündigung von Guild Wars 2: Janthir Wilds lesen.

In unseren Blogs letzte Woche haben wir Fragen und Antworten zur Funktionsweise der Speere behandelt sowie eine kurze Vorschau auf die neuen Fertigkeiten für Waldläufer, Nekromant und Wächter gegeben. Diese Woche stehen die Spieldesigner Chun-Hong Fung, Cal Cohen und Karl McLain unseres Kampf-Feature-Teams für Guild Wars 2: Janthir Wilds bereit, um über Krieger, Dieb beziehungsweise Ingenieur zu sprechen.

Kriegerspeere: Schaden aus der Ferne

Ein Krieger, der in Janthir Wilds einen Speer führt.

Der Kriegerspeer ist eine Kraft-basierte Waffe, die von den uralten Sonnenspeer-Techniken inspiriert ist und mehrere Gegner aus der Distanz angreifen kann. Obwohl die meisten Fertigkeiten Gegner aus der Ferne angreifen können, sind einige effektiver gegen nähere Ziele, sodass Gegner es sich zweimal überlegen werden, bevor sie sich dem Krieger nähern.

Der automatische Angriff des Kriegerspeers ist „Mächtiger Wurf“; hierbei wird der Speer auf ein Einzelziel geschleudert, wobei er zerbricht und Speerfragmente auf andere Gegner um das Ziel herum verteilt. Die Entfernung zum Ziel spielt eine Rolle: Je näher das Ziel beim Krieger ist, desto mehr Fragmente entstehen.

„Verkrüppelnder Speer“ ist ein Fernkampf-Bereichsangriff: Der Krieger schleudert den Speer in die Luft, wodurch anfänglicher Schaden verursacht wird und alle Gegner im Wirkungsbereich verkrüppelt werden. Diese Verkrüppelung kann verhindern, dass Gegner aus dem folgenden Nachbeben entkommen, das umso größer ist, je näher der Zielbereich beim Krieger ist. Wenn ein wenig Platz zum Durchatmen benötigt wird, kann „Speerfeger“ den Krieger in ein rückwärtiges Ausweichmanöver schleudern, bevor eine Windböe nach vorne erzeugt wird, die Gegner zurückstößt.

Abschließend springt der Krieger bei der Salven-Fertigkeit des Speers, „Verheererwurf“, hoch in die Luft, während er den Speer mit explosiver Wucht nach unten schleudert. Je mehr Adrenalin für den Salven-Angriff ausgegeben wird, desto mehr Schaden wird verursacht!

Kettenangriffe mit dem Diebesspeer

Ein Dieb, der in Janthir Wilds einen Speer führt.

Der Diebesspeer ist eine Nahkampf-Hybridwaffe, die sowohl in Kraft- als auch in Zustandsschaden-Builds Verwendung findet. Außerdem wurde er inspiriert von einem alten System des ersten Guild Wars®, mit dem jeder Assassinenspieler vertraut sein sollte. Legen wir also los!

Die Fertigkeitenplätze zwei und drei des Speers haben ein paar Gemeinsamkeiten. Sie haben jeweils drei verschiedene Stadien, und das aktive Stadium für beide ist immer identisch. Standardmäßig sind beide Startangriffe. Wenn ein Gegner von einem der beiden Startangriffe getroffen wird, wechseln beide Plätze auf das nächste Stadium: Folgeangriff. Auch hier ist es so, dass ein Treffer mit einem Folgeangriff beide Plätze in das letzte Stadium verwandelt, namentlich Abschlussangriff (ja, beide sind Komboabschlüsse).

Nachdem einer der Abschlüsse ausgeführt wurde, wechseln beide Fertigkeitenplätze wieder in das Stadium „Startangriff“, und die Kette beginnt von vorne. Allerdings erhalten Fertigkeiten vier und fünf sowie der Tarnangriff zusätzliche Boni, wenn sie auf eine Abschlussfertigkeit folgen, also solltet ihr eine dieser Fertigkeiten einbauen, bevor es mit dem nächsten Startangriff losgeht. Abschließend noch etwas zu den Fertigkeitenketten: Wenn während der Kette andere Fertigkeiten verwendet werden, wird die Kette nicht zurückgesetzt, wohl aber, wenn mit dem Folgeangriff kein Gegner getroffen wird.

Jetzt, da wir uns einen kurzen Überblick über die Mechanik verschafft haben, sehen wir uns die vollständige Kette von Platz 2 an. Ihr könnt während der Kette zwischen den Fertigkeitenplätzen wechseln (so funktioniert beispielsweise 3, 2, 3 problemlos), aber wir gehen heute nicht auf alle Fertigkeiten ein.

Der Startangriff „Mantis-Stich“ ist ein schneller Nahkampfschlag, der Blutung und Verkrüppeln verursacht. Der Platz wechselt dann auf den Angriff „Umschlingender Rapfen“, der Gegner, die unter einem bewegungseinschränkenden Zustand leiden, vergiftet und sie bewegungsunfähig macht.

Und dann kommt noch die Abschlussfertigkeit „Fallende Spinne“. Diese Fertigkeit verursacht Blutung, Gift und Verwundbarkeit, und Gegner, die immobilisiert sind oder unter dem Einfluss von Gruppenkontrolle stehen, erhalten zusätzliche Stapel. Die Auslöser-Voraussetzungen jeder Fertigkeit werden von der vorhergehenden Fertigkeit der Kette erfüllt, aber alle diese Zustände kann der Dieb auch anderweitig verursachen, also gibt es Gelegenheiten, diese Boni auch dann zu erhalten, wenn Fertigkeiten verschiedener Plätze aneinandergekettet werden.

Der Ingenieursspeer ist schockierend!

Ein Ingenieur, der in Janthir Wilds einen Speer führt.

Das Überleben in Gegenden mit hoher Blitzdichte kann für den Durchschnittstyrianer knifflig sein. Ingenieure sind besessen vom Wunsch zu erschaffen und sich anzupassen, und sie haben eine Möglichkeit gefunden, ihr Wissen als Massenzerstörungswaffe gegen ihre Gegner einzusetzen. Sehen wir uns also an, wie wir mit dem Speer über das Schlachtfeld flitzen und unsere Ziele dominieren werden.

Der Kampfstil des Ingenieursspeers ist nahkampforientiert mit Hybridschaden. So könnt ihr euch ein Ziel aussuchen und euch direkt ins Getümmel stürzen, wo ihr eine Vielzahl an Kontroll- und Schadensfertigkeiten einsetzt. Eure Primärfertigkeit für diese Waffe heißt „Leitungswoge“. Mit dieser Fertigkeit sprintet ihr zum Zielgegner, auf den ihr den Effekt „Fokussiert“ anwendet, mit dem ihr ihn für künftige Angriffe aufladet. Jeder weitere Waffenangriff aktiviert einen Bonuseffekt oder erhält den Effekt „Fokussiert“ auf eurem Gegner. Erwähnenswert zu „Leitungswoge“ ist, dass die Erholzeit der Fertigkeit zurückgesetzt wird, wenn ein Gegner mit dem Effekt „Fokussiert“ besiegt wird. So könnt ihr euch direkt auf euer nächstes Ziel stürzen.

Die Fertigkeit „Blitzstab“ ist durchgehend verfügbar, solange ihr einen Speer führt. Der Ingenieur erzeugt einen segmentierten Blitzstab, der um ihn herumwirbelt und fokussierten Zielen Bonusschaden zufügt. Die nächste Fertigkeit dieses Platzes, „Elektro-Artillerie“, erhält einen verstärkenden Effekt sowie einen Bonus, wenn ein fokussiertes Ziel getroffen wird. Wenn der Blitzstab aktiviert wurde und über der Schulter des Ingenieurs schwebt, kann dieser den aufgeladenen Stab auf einen Gegner schleudern, wodurch dieser immobilisiert wird und je nach dem Erfolg des Blitzstabes schädliche Zustände erleidet.

Die fünfte Fertigkeit, die häufig das letzte Wort im Kampf hat, nennt sich „Verwüstung“. Hiermit springt der Ingenieur auf einen Zielbereich, wo ein gewaltiger EMP-artiger Angriff durchgeführt wird, der fokussierten Gegnern einen kontinuierlichen Schadenseffekt zufügt.

Wir freuen uns darauf, euch über das Schlachtfeld wüten zu sehen, wo ihr mit Speeren und euren Kits Angst und Chaos verbreitet!

Ein Held Tyrias demonstriert eine neue Waffenfertigkeit des Speers.

Kommende Speer-Neuigkeiten

Wir werden euch alle neuen Speer-Fertigkeiten in einem Twitch-Livestream am 21. Juni um 21 Uhr MESZ (12 Uhr PT) präsentieren. Außerdem wird es ein Beta-Event vom 27. Juni 18 Uhr MESZ (9 Uhr PT) bis zum 31. Juni 7 Uhr MESZ (30. Juni 22 Uhr PT) geben, bei dem jeder die Gelegenheit bekommt, Speere auszuprobieren und uns Feedback zu geben.

In unserem Blog nächste Woche erhaltet ihr weitere Informationen zu den Speer-Fertigkeiten der letzten drei Klassen. Bis dahin viel Spaß bei eurem Abenteuer!

Weniger anzeigen...

Verblüfft eure Feinde mit dem Skin für „Getarnter Regenschirm“-Schwert!
11. Juni 2024 um 16:00 Uhr

Schützt euch vor Hinterhalten und Regenschauern.

Weiterlesen …

    Skin für „Getarnter Regenschirm“-Schwert

    Erfindungsreichtum im Kampf ist der Schlüssel zum Erfolg. Überrascht eure Feinde mit einer versteckten Waffe, die aussieht wie ein wunderschöner Regenschirm. Diesen hinterhältigen Skin erhaltet ihr für 600 Edelsteine.

    Das Sortiment

    Seht immer perfekt aus mit unseren unglaublichen Kleidungssets! Ab 14. Juni sind ausgewählte Kleidungssets ein paar Tage lang 20 % günstiger, darunter Drachenwacht-Ornat-Kleidungsset, Akademie-Kleidungsset von Königintal, Ritualisten-Kleidungsset, Zeitmesser-Kleidungsset und viele mehr! So werdet ihr zum Star der Show!

    Diese Woche wieder erhältlich

    Bis zum 25. Juni gibt es 20 % Rabatt auf Lagererweiterungen, Wiederaufladender „Teleport zum Freund“, Schwarzlöwen-Expeditionstafel-Aufträge und Schwarzlöwen-Gartenbeet-Urkunden. Drachen-Gepolter-Gegenstände bis 24. Juni 20 % günstiger. Feiert das Drachen-Gepolter mit wunderschönen, ermäßigten Waren!

    A hero from Tyria wielding a sword that is disguised as an umbrella when sheathed.

  • Jetzt im Edelsteinshop erhältlich!

    Loggt euch in Guild Wars 2 ein und drückt die Taste „O“, um diese – und viele weitere – fantastischen Angebote im Edelsteinshop der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft zu nutzen!

Weiterlesen...

Der Speer als neue Waffe: Wächter, Waldläufer und Nekromant
06. Juni 2024 um 16:00 Uhr

Speere gehen in Janthir Wilds an Land. Sehen wir uns doch ein paar neue Fertigkeiten an!

Weiterlesen …

Falls ihr die Neuigkeiten verpasst habt, wir haben angekündigt, dass unsere fünfte Erweiterung, Guild Wars 2®: Janthir Wilds™, am 20. August erscheint und eine brandneue Möglichkeit einführt, mit Speeren zu kämpfen, nämlich an Land. Wie im gestrigen Einführungsbeitrag zu Speeren versprochen, sind wir heute zurück und werfen einen genaueren Blick darauf, wie Wächter, Waldläufer und Nekromant die terrestrische Version der Speere einsetzen.

Spieldesigner des Kampffeature-Teams von Guild Wars 2: Janthir Wilds, namentlich Chun-Hong Fung, Taylor Brooks und Cal Cohen, besprechen heute Wächter, Waldläufer beziehungsweise Nekromant. Dann stürzen wir uns doch direkt ins Geschehen.

Wächter-Speere sind ziemlich erleuchtend

Ein Held Tyrias demonstriert eine neue Waffenfertigkeit des Speers.

Anders als die Kodan, die sich auf dem Zittergipfel niedergelassen haben, verehren die Kodan von Janthir Koda schon lange nicht mehr. Stattdessen vertrauen sie auf die Natur, die sie umgibt und sie anweist bei ihren Beziehungen zur Welt; sie verehren die Sonne und all die Vorteile, die das Leben aus ihr zieht. Einige von der Sonne inspirierte Speerbären unterstützen ihre Verbündeten im Kampf und beleuchten den Weg nach vorn. Wächter haben von diesen Kodan gelernt und führen ihre Speere auf ähnliche Weise; sie unterstützen ihre Verbündeten und schwächen ihre Gegner.

Während einige dieser Fertigkeiten auf sichere Distanz unterstützen können, entfaltet sich ihr wahres Potenzial an der Front, wenn der Wächter an der Seite seiner Verbündeten kämpft. Wenn bestimmte Anforderungen erfüllt werden, sorgen bestimmte Speer-Fertigkeiten dafür, dass der folgende Speerangriff erleuchtet wird, was ihn stärker macht oder ihm zusätzliche Effekte verleiht.

Während immer nur eine Fertigkeit gleichzeitig ermächtigt sein kann, können diese Fertigkeiten wiederum ihrerseits der nächsten Fertigkeit den erleuchteten Status gewähren, sodass der Wächter mittels präziser Positionierung mehrere erleuchtete Fertigkeiten aneinanderreihen kann. Sehen wir uns einmal an, wie einige dieser Fertigkeiten funktionieren.

Die zweite Fertigkeit, „Ansturm der Sonne“, lässt den Wächter in die Richtung nach vorn stürmen, in die er zielt. Gegner, durch die er dabei läuft, erleiden Schaden, während Verbündete geheilt werden. Wenn ein Gegner während des Ansturms getroffen wird, wird der nächste Speerangriff erleuchtet. Die erleuchtete Version von „Ansturm der Sonne“ erhöht die Heilung und gewährt den Verbündeten zusätzlich Entschlossenheit. Daher sollte die Fertigkeit direkt im Schlachtgetümmel eingesetzt werden, wenn man gleichzeitig durch Verbündete und Gegner stürmen kann.

Es wäre keine Wächterwaffe, wenn sie nicht auch ein Symbol hätte, und der Speer ist da keine Ausnahme. Die fünfte Fertigkeit, „Symbol der Leuchtkraft“, stößt Gegner beim Wirken weg. Das Symbol pulsiert Widerstand für Verbündete, die noch keinen haben, und Schwäche für Gegner. „Symbol der Leuchtkraft“ hat anders als andere Speer-Fertigkeiten keine Möglichkeit, die nächste Fertigkeit zu erleuchten, und das mit gutem Grund! Während der Wächter im Symbol steht, werden alle seine Speerangriffe automatisch erleuchtet, egal ob der Wächter sich aktuell im korrekten Status befindet. Bei der erleuchteten Version dieser Fertigkeit gilt dies auch dann noch, wenn der Wächter das Symbol verlässt, und der Zustand dauert so lange an wie das Symbol, einschließlich der zusätzlichen Dauer durch „Schrift der Beharrlichkeit“, einer bereits vorhandenen Wächter-Eigenschaft.

Ungesehen unterwegs mit Waldläufer-Speeren

Ein Held Tyrias demonstriert eine neue Waffenfertigkeit des Speers.

Mit Speeren ausgestattete Waldläufer sind perfekte Jäger. Sie fügen ihrer Beute auf Distanz Schaden zu, bevor sie ihnen mit einem Überraschungsangriff im Nahkampf den Todesstoß versetzen. Der Speer des Waldläufers bietet eine neue Art von automatischem Angriff, die einige andere Speere ebenfalls nutzen. Auf Distanz wirft der Waldläufer einen Speer auf sein Ziel, aber sobald er näher am Gegner steht, geht der automatische Angriff in eine Nahkampfkette über! Dieses kombinierte Modell sorgt dafür, dass ihr immer Druck machen könnt.

Waldläufer lernen beim Umgang mit ihrem Speer von den Tieren Janthirs. Mit „Rasender Mungo“ schlagen sie mit ihrem Speer vor sich wie ein wildes Tier mit seinen Krallen. „Jagender Falke“ schleudert den Speer mit der Geschwindigkeit eines Raubvogels. „Pirschender Panther“ verbirgt den Waldläufer und seinen Tiergefährten in einem Gestrüpp, und dann beginnt der Spaß.

Der Speer des Waldläufers bietet eine neue Art von Tarnangriff. Anders als beim Dieb werden durch Tarnung die Speer-Fertigkeiten 2 bis 5 auf neue Versionen aufgewertet, die eine gemeinsame Erholzeit mit ihrer Grundfertigkeit haben. „Rasender Mungo“ wird zu „Ansturm des Wolfes“: Der Waldläufer schwingt seinen Speer wie zuvor und lässt dann einen Stoß folgen, der in seiner Macht an einen Biss eines wütenden Wolfes erinnert. „Jagender Falke“ wird zu „Flug der Eule“ und erzeugt einen Eulengeist, der breiter ist und nicht blockbar durch Gegner fliegt.

Waldläufer wechseln im Speerkampf ständig zwischen Nah- und Fernkampf, und sie setzen ihrer Beute stetig zu, bis sie sich tarnen und ihr den Todesstoß versetzen. Durch ihre einzigartigen Tarnangriffe können sie entscheiden, wie sie das jeweilige Szenario taktisch angehen möchten.

Mit dem Nekromanten-Speer auf Tuchfühlung

Ein Held Tyrias demonstriert eine neue Waffenfertigkeit des Speers.

Werfen wir nun einen Blick auf einige Gesichtspunkte des Nekromanten-Speers. Dieser Speer ist eine Nahkampf-Kraft-Waffe, die außerdem ein wenig unterbricht, etwas Mobilität bietet und durch das Zurücksetzen von Erholzeiten auch starke Schadensspitzen erreichen kann.

Viele der Speer-Fertigkeiten erzeugen Seelenscherben, Lebens-entziehende Objekte, die sich ähnlich wie die Gifte des Diebes verhalten, jedoch nur von Angriffen mit der zweiten Fertigkeit des Speers verbraucht werden. So können sie konsistent auf ein Maximum von sechs Stück aufgebaut werden, um einen Höhepunkt der Kraft zu erreichen, anstatt dass sie ständig vom nächsten Angriff aufgebraucht werden. Diese Scherben verursachen erhöhten Schaden gegen Gegner mit niedrigen Lebenspunkten und gewähren erhöhte Heilung, solange die Lebenspunkte des Nekromanten niedrig sind. Dies gewährt mehr Möglichkeiten, Gegner mit einer Schadensspitze auszuschalten oder den Nekromanten am Leben zu erhalten, wenn er selbst dem Tode nah ist.

Wie bereits erwähnt werden Seelenscherben von „Durchlöchern“ verbraucht, der zweiten Fertigkeit des Speers. „Durchlöchern“ ist ein Angriff, der den Gegner siebenmal angreift; dies reicht, um alle aktiven Seelenscherben zu verbrauchen. „Durchlöchern“ verursacht außerdem erhöhten Schaden gegen Gegner mit niedrigen Lebenspunkten, was ihn kombiniert mit dem Bonusschaden der Seelenscherben zu einer mächtigen Fertigkeit für den finalen Schlag macht.

Um „Durchlöchern“ optimal zu nutzen, muss der Nekromant zuvor Seelenscherben generieren, also sehen wir uns eine weitere Fertigkeit an, die hierbei praktisch ist.

Fertigkeit 4 ist „Isolieren“, die einzige Fernkampffertigkeit des Speers, die der Annäherung an den Gegner dient. Diese Fertigkeit wirft einen Speer auf den Gegner, der Kühle und Verwundbarkeit verursacht und bei einem erfolgreichen Treffer zur Folgefertigkeit „Verzweiflung“ wird. Durch das Aktivieren der Folgefertigkeit wird der Nekromant zum Ziel teleportiert, das von der ursprünglichen Fertigkeit getroffen wurde. Dabei werden Seelenscherben generiert. Zusätzliche Scherben werden generiert, wenn der Gegner keine Verbündeten in der Nähe hat. Dies ist also eine hervorragende Fertigkeit gegen abseits stehende Ziele. Beim Teleportieren zu einem Gegner wird außerdem „Durchlöchern“ vollständig aufgeladen, sodass ihr eure neu generierten Seelenscherben immer sofort verbrauchen könnt. „Isolieren“ lädt sich zudem selbst neu auf, wenn „Todesschleier“ verlassen wird. Dies ermöglicht einige wirklich starke Sequenzen. Die Fertigkeiten 3 und 5 generieren ebenfalls Seelenscherben (unter anderem), aber die sehen wir uns zu einem späteren Zeitpunkt genauer an.

Ein Held Tyrias demonstriert eine neue Waffenfertigkeit des Speers.

Was kommt als Nächstes?

Apropos späterer Zeitpunkt, wir werden euch alle neuen Speer-Fertigkeiten in einem Twitch-Livestream am 21. Juni um 21 Uhr MESZ (12 Uhr PT) präsentieren. Überdies wird es ein Beta-Event vom 27. Juni 18 Uhr MESZ (9 Uhr PT) bis zum 30. Juni 7 Uhr MESZ (30. Juni 22 Uhr PT) geben, bei dem jeder die Gelegenheit bekommt, Speere auszuprobieren und uns Feedback zu geben.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Wir melden uns nächste Woche wieder mit weiteren Informationen über drei andere Klassen und ihre Speer-Fertigkeiten.

Weiterlesen...

Direkt zur Spitze: Eine Einführung zu Speeren in Janthir Wilds
05. Juni 2024 um 16:00 Uhr

Kampf-Designer Taylor Brooks beantwortet eure wichtigsten Fragen zu Tyrias neuester Waffe!

Weiterlesen …

Hallo, Reisende! Ich bin Taylor Brooks und arbeite als Kampf-Designer hier bei ArenaNet. Heute erzähle ich euch mehr über unser neues Kampf-Feature in Guild Wars 2®: Janthir Wilds™, bei dem sich alles um den kodanischen Speer und seine Beherrschung dreht. Bei eurem Training mit den Tiefland-Kodan von Janthir werdet ihr lernen, wie ihr euren Speer auf neue und spannende Weise an Land einsetzen könnt. Ab morgen werden wir euch über die nächsten Wochen genau erklären, wie die einzelnen Klassen den terrestrischen Speer verwenden. Für heute dachte ich mir, dass es gut wäre, euch einige allgemeine Informationen über den Speer zu verraten.

Ein Held Tyrias zeigt seine neuesten Speer-Fähigkeiten in der nächsten GW2-Erweiterung.

F: Werden Speere an Land Einhand- oder Zweihandwaffen sein?

A: Speere sind sowohl an Land als auch unter Wasser Zweihandwaffen.

F: Werden Speere an Land dieselben Fertigkeiten verwenden wie unter Wasser?

A: Nein! Jeder Speer hat für jede Klasse seine ganz eigenen Fertigkeiten, wenn er an Land verwendet wird. Außerdem haben die Fertigkeiten brandneue Effekte und Animationen, auf die ihr euch ganz besonders freuen könnt!

F: Wenn jede Klasse einen Speer erhält, spielen die sich dann auch alle gleich?

A: Speere sind vielseitige Waffen, und das wird sich in ihrem Gameplay widerspiegeln. Einige Klassen setzen den Speer als Projektilwaffe auf Distanz ein, andere als Nahkampfwaffe, und wieder andere nutzen ihn als magischen Fokus, um mächtige Zauber zu wirken.

F: Wie kann ich die Verwendung des Speers an Land freischalten?

A: Die Fähigkeit, terrestrische Speere zu verwenden, wird mit dem Release von Guild Wars 2: Janthir Wilds freigeschaltet. Darüber hinaus ist sie Teil der ersten Beherrschung des kodanischen Beherrschungspfads, den ihr zu Beginn der Story entdecken werdet. Alternativ ist sie im WvW als kaufbare Freischaltung verfügbar. Wir möchten, dass alle Spieler unsere Speere frühzeitig und für ihre gesamte Reise durch Janthir nutzen können. Wie alle anderen Kampf-Features wird die kodanische Speerausbildung automatisch im PvP für alle Spieler freigeschaltet, die Guild Wars 2: Janthir Wilds besitzen.

Ein Held Tyrias zeigt seine neuesten Speer-Fähigkeiten in der nächsten GW2-Erweiterung.

F: Kann ich meinen derzeitigen Unterwasser-Speer an Land verwenden?

A: Ja, Speere können wahlweise für den Wasser- oder den Landplatz für Waffen verwendet werden. Ihr benötigt jedoch zwei Speere, wenn ihr einen Speer in beiden Plätzen ausrüsten möchtet.

F: Welche Speer-Skins kann ich an Land verwenden?

A: Alle aktuellen Speer-Skins können an Land verwendet werden. Wir haben außerdem vor, Speer-Skins als Teil aller künftigen Waffen-Skin-Sammlungen zu veröffentlichen.

F: Wird es einen neuen, legendären Speer geben?

A: In unserem ersten großen Update nach dem Release der Erweiterung wird es einen neuen legendären Speer geben. Zudem wird die Legendäre Rüstkammer erweitert; sie kann nun vier Kamohoali’i Kotaki aufnehmen, für den Fall, dass ihr euch komplett auf Speere spezialisieren möchtet!

F: Da Ingenieure und Elementarmagier Speere in der Erweiterung an Land verwenden können, erhalten sie dadurch auch die Fähigkeit, sie unter Wasser einzusetzen?

A: Klassen, die aktuell Speere nicht unter Wasser einsetzen können, können dies auch in der Erweiterung weiterhin nicht.

F: Muss ich Guild Wars 2: Janthir Wilds besitzen, um Speere an Land führen zu können?

A: Ja, für dieses Kampf-Feature müsst ihr die Erweiterung besitzen.

Ein Held Tyrias zeigt seine neuesten Speer-Fähigkeiten in der nächsten GW2-Erweiterung.

F: Wird es einen Beta-Test für Speere geben?

A: Ja! Es wird ein Beta-Event vom 27. Juni 18 Uhr MESZ (9 Uhr PT) bis zum 30. Juni 7 Uhr MESZ (30. Juni 22 Uhr PT) geben, bei dem jeder die Gelegenheit bekommt, Speere auszuprobieren und uns Feedback zu geben. Weitere Informationen über dieses Beta-Event folgen in Kürze.

F: Wird es einen Livestream geben?

A: Es wird einen Livestream geben, den euer Lieblings-Dev (ich) zusammen mit Cal Cohen und Roy Marks bestreiten wird. Wir werden euch alle neuen Speerfertigkeiten vorführen und euch ausführlich erklären, was euch so alles erwartet. Schaltet am 21. Juni um 21 Uhr MESZ (12 Uhr PT) unbedingt unseren Twitch-Kanal ein!

Wir melden uns morgen und in den kommenden Wochen wieder mit weiteren Informationen zu den neuen Speeren und ihren Fertigkeiten. Wir freuen uns sehr darauf, euch allen einen Vorgeschmack bieten zu dürfen, also hinterlasse ich euch hier noch ein paar Teaser über das, was euch alles erwartet!

  • Eine Speerfertigkeit, die an einen alten Favoriten erinnert.
  • Eine neue Mechanik für automatische Angriffe.
  • Ein Satz Speerfertigkeiten, die einen bereits vorhandenen Fertigkeitentyp neu interpretieren.
  • Ein Satz Speerfertigkeiten mit mehreren Möglichkeiten, die Erholzeit ihrer Schlüsselfertigkeit zurückzusetzen.
  • Eine Nahkampf-Speerfertigkeit, die sorgfältige Positionierung belohnt.
  • Ein Satz Speerfertigkeiten, die eine Neuinterpretierung einer Mechanik aus dem ersten Teil von Guild Wars bieten.
  • Eine Speerfertigkeit, die einen entkräftenden Zustand mit einem neuen einzigartigen Effekt verursacht.
  • Ein Satz Speerfertigkeiten, die präzises Zielen auf Distanz erfordern.

Weiterlesen...

Ankündigung von Guild Wars 2: Janthir Wilds
04. Juni 2024 um 16:01 Uhr

Mit der Veröffentlichung unserer nächsten Erweiterung am 20. August beginnt ein Jahr neuer Story-Kapitel und Updates, die unter anderem eine neue Waffe, eigene Heimstatt für den gesamten Account, Schlachtzug und vieles mehr bringen.

Weiterlesen …

Ein brandneues Abenteuer wartet! Guild Wars 2®: Janthir Wilds™ erscheint am 20. August und bringt ein neues Jahr voller Story-Kapitel und Inhaltsupdates. Die sagenumwobenen Janthir-Inseln, die übersät von Mursaat-Ruinen und ein Albtraum für jeden Navigator sind, werden von den Zauberern der Astralwache sorgfältig behütet, und für die meisten Bewohner Tyrias sind sie nur eine ferne Legende. Die neuesten Entwicklungen haben die Anführer der Welt jedoch dazu veranlasst, die Tyrianische Allianz zu gründen und den Wegfinder zu entsenden, um neue Verbündete zu gewinnen. Ihr brecht auf, um die Kolonie im Tiefland-Kodan auf Janthir zu finden, wo ihr erkunden, kämpfen und mehr über die Mysterien von Janthirs Vergangenheit erfahren werdet.

Dieser Blogbeitrag enthält ein paar Informationen über wesentliche Features von Guild Wars 2: Janthir Wilds, und bis zur Veröffentlichung erwarten euch noch weitere Details.

Es beginnt am 20. August 2024

Alle Spieler, die eine beliebige Edition von Guild Wars 2: Janthir Wilds vor der Veröffentlichung der Erweiterung am 20. August 2024 um ungefähr 18 Uhr MESZ (9 Uhr PT) kaufen, erhalten den Titel „Heimstätten-Siedler“, den Skin für Flüsterschlangen-Schulterschutz sowie eine Kiste mit einem Schlangenzorn-Waffenset-Skin nach Wahl.

Die vollständigen Informationen zu den in den Editionen Standard, Deluxe und Ultimate beinhalteten Gegenständen findet ihr auf der offiziellen Shopseite. Ihr erhaltet Guild Wars 2: Janthir Wilds im offiziellen Store, im Ingame-Shop, auf Steam oder bei offiziellen Händlern.

Die Gegenstände im Vorverkauf beinhalten eine Schulterrüstung, auf der Drachen sitzen, sowie Schlangenzorn-Waffen.

Ein neues Abenteuer ruft

Beim Start von Guild Wars 2: Janthir Wilds werdet ihr zwei neue Karten erkunden, während ihr eine Allianz mit den Tiefland-Kodan anstrebt, die auf der Janthir-Insel zu Hause sind. Außerdem werdet ihr neue Möglichkeiten für Kampf und Erkundung meistern und eure eigene Heimstatt freischalten (eine persönliche Housing-Instanz für den gesamten Account). Über die drei vierteljährlichen Releases, die dem Start folgen, werdet ihr die Gelegenheit bekommen, neue Inhalte herauszufordern, zusätzliche Story-Elemente auf einer dritten, neuen Karte zu erkunden, einen legendären Speer und einen Rucksack herzustellen und neue Belohnungen aus dem Gewölbe des Zauberers, kosmetische Gegenstände, Relikt-Effekte und vieles mehr zu erhalten.

Landschaften und Umgebungen aus Guild Wars 2: Janthir Wilds

Heimstätten

Wir freuen uns darauf, euch mit Guild Wars 2: Janthir Wilds unsere Version von Housing für den gesamten Account vorstellen zu dürfen. Eure Reisen werden euch zu eurer eigenen Heimstatt führen, eine Account-übergreifende Instanz mit einem Gebäude und einem Grundstück, das ihr dekorieren und kultivieren könnt. Das Heimstatt-Feature wird durch einen zugehörigen Beherrschungspfad freigeschaltet und entwickelt; an dieser persönlichen Story-Heimatinstanz, in die ihr eure Freunde einladen könnt, könnt ihr euch kreativ ausleben und auf Knoten und freischaltbare Ressourcen zugreifen. Vor dem Start am 20. August werden wir noch weitere Informationen enthüllen und einen Blick auf die Dekoration der Heimstatt werfen.

Heimstätten

Speere an Land

Bisher standen Speere nur unter Wasser zur Verfügung, aber nun bekommt jede Klasse völlig neue Fertigkeiten für den Einsatz an Land. Speere können wahlweise für den Wasser- oder den Landplatz für Waffen verwendet werden, aber ihr müsst mehrere Speere ausrüsten, wenn ihr sie in beiden Plätzen gleichzeitig verwenden möchtet. Die freigeschalteten Speer-Skins in eurer Garderobe funktionieren für beide Versionen, und wenn ihr den legendären Speer Kamohoali’i Kotaki hergestellt habt, dann könnt ihr ihn in der legendären Rüstkammer in einem der beiden Plätze ausrüsten!

Speere an Land

Schlachtzüge und Kämpfe

Neben den neuen Story-Kapiteln werden die drei großen Releases nach Guild Wars 2: Janthir Wilds auch zusätzliche herausfordernde Kämpfe bringen. Im ersten dieser Releases, der vermutlich um November 2024 erscheint, werdet ihr euch einem neuen Schlachtzug stellen können, der aus drei Kämpfen besteht. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Story dieser Kämpfe zu spielen: in einer klassischen Schlachtzug-Instanz für 10 Spieler (unserem achten Schlachtzug), oder in großen Gruppen in Events der offenen Welt.

lowland kodan

Die Kriegsklaue

In Janthir Wilds tritt das Kriegsklauen-Reittier mit neuen Mechaniken auf. Die Kriegsklaue, die bisher nur in Welt gegen Welt verfügbar war, begegnet Spielern nun in der Story von Guild Wars 2: Janthir Wilds, und sie bringt neue Fertigkeiten für PvE mit. Gleichzeitig werden wir die WvW-Fertigkeiten der Kriegsklaue überarbeiten und ein neues Erlebnis bieten, das auf den Erfahrungen aufbaut, die wir seit dem Debüt der Kriegsklaue im Bereich der Reittiere gesammelt haben.

Die Kriegsklaue

Entwicklung eines neuen PvP-Modus

Und dann hätten wir da noch etwas für euch. Im Laufe des kommenden Jahres werden wir außerdem die Meinung der Community zu einem neuen PvP-Spielmodus einholen, den wir gerne einführen würden. Wir haben den Prototyp einer Karte und Mechaniken, die zum Start eines Beta-Tests später dieses Jahr bereit sein werden, und unter Berücksichtigung eures Feedbacks zu diesen Beta-Tests werden wir den Modus dann ausbauen.

Landschaften und Umgebungen aus Guild Wars 2: Janthir Wilds

Guild Wars 2 ist bald im Epic Games Store verfügbar

Guild Wars 2 und alle Erweiterungen sind bald im Epic Games Store verfügbar! Wir freuen uns immer über neue Gelegenheiten, Guild Wars 2 neuen Spielern vorstellen zu können, und so ist es auch mit der Chance, Spieler mit Epic Games-Konten ab Ende dieses Sommers erreichen zu können.

Bleibt dran

Wie erwähnt könnt ihr den offiziellen Store besuchen oder die kommende Erweiterung Guild Wars 2: Janthir Wilds direkt im Spiel kaufen. Bis zum Release am 20. August werden wir euch weiter neue Informationen über die Features und Inhalte wie die neuen Speer-Fertigkeiten, Heimstätten, Schlachtzug und mehr bereitstellen.

Weiterlesen...

Erkundet die Wildnis mit dem Ziegen-Kriegsklauen-Reittiere-Paket aus Janthir
04. Juni 2024 um 16:00 Uhr

Feiert die Ankündigung der Erweiterung mit unglaublichen neuen Reittier-Skins, einer neuen Waffensammlung und mehr!

Weiterlesen …

    Ziegen-Kriegsklauen-Reittiere-Paket aus Janthir

    Stellt euch unserer neuen Erweiterung mit neuen Skins für eure vielseitige Kriegsklaue. Das Temperament und die Aggressivität dieser gehörnten Gefährten eignet sich perfekt für das tödliche Terrain eurer wilden Abenteuer! Dieses Reittier-Paket enthält Skin für Hochland-Ziegen-Kriegsklaue, Skin für Gestreifte Ziegen-Kriegsklaue und Skin für Aufgeladene Ziegen-Kriegsklaue. Diese unerschütterlichen Reittier-Skins sind für 1.600 Edelsteine erhältlich.

    Das Kriegsklauen-Reittier wird in Guild Wars 2®: Janthir Wilds™ Teil eurer PvE-Abenteuer werden, also lest unbedingt unseren Blogeintrag zur Ankündigung der Erweiterung, um mehr zu erfahren!

    Überarbeitete Schwarzlöwen-Truhe: Königliche Wellen

    Jede Truhe enthält garantiert ein einlösbares Schwarzlöwen-Figürchen, eine Schlitzklinge-Drachenkiste sowie zwei gewöhnliche Gegenstände. Ihr habt obendrein eine Chance, einen selteneren Gegenstand im fünften Platz zu finden, darunter besondere Gegenstände, Glyphen sowie Skins aus der „Schimmernde Aurora“-Waffensammlung und der Schneegarten-Waffensammlung.

    Exklusiver Gegenstand: Fließender geschuppter Umhang

    Dieser fließende Umhang ist gesegnet mit der Schönheit des perlweißen Ozeans. Werdet Teil eines königlichen Märchens auf See mit dieser majestätischen Pracht.

    Chromatische Assassinen-Waffensammlung

    Eliminiert eure Feinde mit Präzision und einem Hauch farbenfrohen Flairs. Eure tödliche Visitenkarte wird abgerundet mit den prächtigen Farben des Regenbogens.

    Ein Charakter ist vom Betrachter weg gewandt und trägt einen wunderschönen meergrünen Umhang aus Fischschuppen und fließendem Wasser. Ein anderer trägt einen messerscharfen Sensenstab mit einer mehrfarbigen Klinge.

    Das Sortiment

    Ab 7. Juni gibt es einige Tage lang 20 % Rabatt auf einzigartige Rüstungs-Skins wie Skin für Katzenohr-Kapuze, Skin für Schultertuch, „Unvergänglicher Halo“-Paket, Skin für Chaos-Handschuhe und viele mehr. Kleidet euch in modisch mit unseren unglaublichen Rabatten!

    Diese Woche wieder erhältlich

    Bis 18. Juni gibt es 20 % Rabatt auf Kupferbetriebener Wiederverwert-o-Mat, Silberbetriebener Wiederverwert-o-Mat, Wiederverwert-o-Mat d. Runenschöpfers, Ausrüstungs-Vorlagen-Erweiterungen und 40 % Rabatt auf Build-Vorlagen-Erweiterungen. Drachen-Gepolter-Gegenstände bis 24. Juni 20 % günstiger. Verwertet und poltert, wie es euch gefällt!

    Drei Charaktere sitzen auf neuen Kriegsklaue-Reittieren, die riesigen Widdern mit mehreren Hörnern ähneln. Eines ist braun, eines hat rote Highlights, und das dritte ist magisch, mit blauen Blitzen.

  • Jetzt im Edelsteinshop erhältlich!

    Loggt euch in Guild Wars 2 ein und drückt die Taste „O“, um diese – und viele weitere – fantastischen Angebote im Edelsteinshop der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft zu nutzen!

Weiterlesen...

Secrets of the Obscure: Ein Blick zurück und nach vorn
28. Mai 2024 um 16:01 Uhr

Eine kurze Retrospektive über die Entwicklung unserer letzten Erweiterung.

Weiterlesen …

Hallo, Guild Wars-Community!

Ich bin Josh Davis, Game Director für Guild Wars 2®. Das Inhalts-Update letzte Woche war ein erheblicher Meilenstein für uns, sowohl technisch gesehen als auch symbolisch. Es war der letzte große Release für Guild Wars 2: Secrets of the Obscure™(SotO), unseren ersten Vorstoß in das jährliche Erweiterungsmodell, das wir erstmals Anfang 2023 vorgestellt hatten.

Während wir mit dem letzten Inhalts-Update von SotO ein Kapitel abschließen, bereiten wir eifrig die Enthüllung der Details unserer nächsten Erweiterung vor. Bevor wir uns nächste Woche in die Enthüllung der Zukunft von Guild Wars 2 stürzen, möchte ich einen Augenblick auf die Entwicklung von SotO und einige der wichtigen Lernerfolge zurückblicken, die wir mit in unsere fünfte Erweiterung nehmen. In diesem Blog-Beitrag geht es nicht um die spezifischen Features, Umgebungen und Story-Elemente unserer nächsten Erweiterung (auf die müsst ihr bis nächste Woche warten), aber er wird euch Einblick in unsere Arbeitsweise verleihen, mit der wir ihre Entwicklung angegangen sind.

The Key Art for the SotO expansion

Retrospektive

Ein kurzer Blick zurück. Vor etwas mehr als eineinhalb Jahren kündigten wir an, dass wir vom bewährten Modell der Lebendigen Welt auf kleinere, häufigere (jährliche) Erweiterungen wechseln würden. Dies stellte eine erhebliche Veränderung dar, aber die neue Richtung ergab sich aus einer Untersuchung der ärgerlichen Aspekte, die unsere Spieler und unsere Entwickler beim alten Modell erlebten. Die Gründe, dir wir für diese Veränderung anführten, sowie unsere Ziele, die wir damit erreichen wollten, waren einfach, aber von äußerster Bedeutung:

  • Wir wollten Inhaltsupdates konsistenter und schneller veröffentlichen.
  • Wir wollten mehr Unterstützung für die breite Palette an Systemen und Spielmodi bieten, die das Guild Wars 2-Erlebnis ausmachen.
  • Wir wollten den Mitarbeitern von ArenaNet bessere Work-Life-Balance bieten.

Nun, da ein voller Release-Zyklus einer Erweiterung hinter uns liegt, kann ich mit Sicherheit sagen, dass wir erhebliche Schritte hin zu diesen Zielen getan haben. Aber wie bei allen Dingen gibt es auch hier Verbesserungspotenzial, sowohl hinsichtlich der Inhalte, die wir bereitstellen, als auch bei den Prozessen, die wir dafür verwenden. Heute werde ich mich auf das konzentrieren, was wir auf der Inhaltsseite gelernt haben.

The Key Art for the Through the Veil update

Geschichte

Der Abschluss der Alt-Drachen-Saga in Guild Wars 2: End of Dragons® bot uns die einzigartige Gelegenheit, einen anderen Storytelling-Ansatz zu verwenden. Wir wollten uns auf tiefgründigere Geschichten konzentrieren, die sich um die Charaktere und um die Umstände um den Spielercharakter drehen. Allerdings führte unser Ehrgeiz dazu, dass wir mit SotO einen zu breiten Ansatz anpeilten, der nicht umsetzbar war. Wir stellten viele neue Charaktere vor, und die Handlung war zu komplex für den Rahmen, den eine jährliche Erweiterung bietet. Dadurch fühlten sich einige Interaktionen zwischen Charakteren halb gar an, und einige Handlungsfäden blieben unerforscht. Mehr heißt nicht immer besser.

Wir haben hieraus eine Menge gelernt und haben nun ein deutlich besseres Verständnis für das Ausmaß der Story in unserer neuen Release-Struktur. In unserer nächsten Erweiterung erzählen wir eine bodenständigere Story, die in einer neuen Region Tyrias spielt und sich mehr auf lokale Bedrohungen und die globale Diskussion dieser Bedrohungen konzentriert. Tyria entwickelt sich trotz aller Bedrohungen weiter. Wir überlassen Nayos und die Kryptis ihrer neugewonnenen Freiheit und wenden uns einigen Handlungsfäden zu, die in Guild Wars 2: Secrets of the Obscure begannen; es geht weiter mit dem Story-Bogen der Astralwache, ihrer moralischen Zwiespältigkeit und ihrer Beziehung zu Tyria.

The Key Art for the Realm of Dreams update

Kartendesign

In SotO stellten wir drei neue Karten der offenen Welt vor. Die Ersten beiden, Amnytas und Himmelswacht-Archipel, kamen mit der Veröffentlichung der Erweiterung im August 2023. Die dritte Karte, Inneres Nayos, war Teil des ersten Quartals-Updates im November 2023 und wurde dann im zweiten und dritten Quartals-Update mit neuen erkundbaren Bereichen und Event-Inhalten ausgebaut.

Nachdem wir Inneres Nayos in den vergangenen Monaten ausführlich bereist haben, ist uns klar, dass eine einzelne Karte als Hauptschwerpunkt für drei Releases weder aus Spieler- noch aus Entwicklersicht optimal ist. Ursprünglich hatten wir uns aus Produktionszwängen und Überschneidungen bei der Entwicklungs-Zeitleiste zwischen Erweiterungen hierzu entschieden, aber mittlerweile kennen wir neue Methoden, um diese Probleme zu mindern, sowohl hinsichtlich der Release-Struktur als auch durch Prozessverbesserungen.

Bei unserer nächsten Erweiterung werden unsere ersten beiden Karten zum Start der Erweiterung veröffentlicht, genau wie bei SotO. Allerdings wird die letzte Karte mit dem zweiten Quartals-Update kommen und im dritten erweitert werden; sie ist also insgesamt Teil von zwei Releases, wie Bjora-Sümpfe und Nieselwald-Küste. Das gibt unserem Team nicht nur etwas mehr Zeit für die Entwicklung der dritten Karte; die Story des nächsten Erweiterungszyklus wird auch alle drei Karten besser nutzen können und euch zurück in vertraute Gebiete aus euren früheren Abenteuern bringen. Auch wenn der erste Quartals-Release nach dem Start der Erweiterung die dritte Karte der offenen Welt der Erweiterung noch nicht enthält, genau wie bei SotO, wird es doch eine Menge neuer Inhalte geben, die euch während dieses Zeitfensters beschäftigen, und das hinsichtlich Story, offene-Welt-Inhalte und Kämpfe. Mir ist klar, dass das ein wenig vage ist (wie gesagt, schaut nächste Woche wieder rein), aber ich versichere euch, dass dieser erste Quartals-Release etwas wirklich Spannendes bringen wird, das sich Spieler schon seit über 5 Jahren wünschen.

The Key Art for the Midnight King update

Features

MMOs bestehen aus zahlreichen Gameplay-Systemen und Inhaltstypen, die jeweils ihren ganz eigenen Teil zum Spielerlebnis beitragen. Über ihre Lebenszeit hinweg häufen Spiele für gewöhnlich immer mehr Systeme und Features aus Erweiterungen und ähnlichen Komponenten an, was … kein Problem ist, … solange man sich um die entsprechenden Systeme kümmert und sie aktualisiert. Rückblickend haben wir in der Geschichte des Spiels dieses Kümmern und Aktualisieren vernachlässigt; mitunter sind wir sogar in die Falle getappt, neue Systeme zu veröffentlichen, nur um neue Systeme zu veröffentlichen, auch wenn sie sich mit bereits vorhandenen überschneiden. Dies bezeichnen wir intern als „einen Hut auf einem Hut tragen“.

Über die letzten beiden Jahre haben wir uns mehr darauf konzentriert, Systeme zu aktualisieren und weiterzuentwickeln, um wenn möglich unnötige zusätzliche Inhalte zu vermeiden. Wir legten unseren Schwerpunkt mehr darauf, bereits laufende Spielsysteme zu verbessern, und mit SotO gingen wir sogar so weit, vorhandene Features zu überarbeiten, um Platz für modernisierte Lösungen zu schaffen. Das Gewölbe des Zauberers ist ein anschauliches Beispiel dafür, wie diese Strategie funktioniert, und ihr könnt euch für Erweiterung 5 auf ein neues System freuen, in dem ihr eure Zeit in Guild Wars 2 sinnvoll verbringen könnt. Wir nutzen dies außerdem als Gelegenheit, das Spielererlebnis mit damit verbundenen, bereits vorhandenen Spielsystemen deutlich zu verbessern.

Alles in allem sind wir etwas konservativ mit Features in Guild Wars 2: Secrets of the Obscure, während wir versuchen, beim Navigieren einer neuen Inhaltsstruktur das Gleichgewicht zu finden zwischen Umfang, Zeitplan und Risiko. Wir haben hier schon viele der kleinen Fehler ausgebügelt, und so können wir bei unserer nächsten Erweiterung ein wenig ambitionierter vorgehen. Ich freue mich schon sehr auf nächste Woche!

Wie spannend

Wir schlossen einen unserer letzten Blog-Einträge, bei dem das Feature „Kosmetik-Inspektion“ vorgestellt und über einige Spielkomfort-Änderungen erzählt wurde, die dank des Entwicklungsansatzes ins Spiel implementiert wurden, den wir für Guild Wars 2: Secrets of the Obscure verwendeten, mit einem Screenshot-Preview eines Bereiches ab, den ihr in unserer nächsten Erweiterung entdecken werdet. Wir dachten uns, dass heute eine echte Möglichkeit wäre, darauf aufzubauen, also möchte ich euch zum Ende eine zusätzliche Vorschau auf die Spielwelt bieten.

Im Namen von ArenaNet möchte ich mich herzlich bedanken für eure fortwährende Unterstützung, eure Leidenschaft und euer Feedback! Uns ist durchaus bewusst, welches unglaubliche Glück wir haben, dass eine derart engagierte Community hinter uns steht, und wir freuen uns darauf, noch viele Jahre gemeinsam mit euch mehr von Tyria entdecken zu dürfen.

Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit! Ich kann es kaum fassen, dass wir schon in einer Woche ankündigen werden, wie es in Guild Wars 2 weitergeht. Ich bin wirklich begeistert von dem, was wir für euch erschaffen haben, und ich denke, dass es euch ebenso gehen wird.

—Josh Davis, Game Director

Eine Zeitachse der großen Updates für Guild Wars 2 von 2023 bis 2024.

Weiterlesen...

Die wunderbaren Segen des Raben sind im Edelsteinshop erhältlich
28. Mai 2024 um 16:00 Uhr

Schwärmt aus zu diesen neuen Gegenständen und Rabatten!

Weiterlesen …

    Skin für Raben-Weste und Skin für Raben-Beinkleid

    Der Weg zur ehrwürdigen Weisheit ist lang und wundersam. Der Rabe wird euch durch dick und dünn begleiten; auf seine Schläue und sein Wissen könnt ihr stets bauen. Skin für Raben-Helm, Skin für Raben-Überwurf, Skin für Raben-Handschuhe und Skin für Raben-Beinschienen sind wieder im Edelsteinshop verfügbar; vervollständigt euren heiligen Look mit unseren wunderschönen, maßgeschneiderten Rüstungsteilen. Skin für Raben-Weste und Skin für Raben-Beinkleid sind für jeweils 500 Edelsteine erhältlich.

    Ein Charakter mit einer Brustplatte aus Leder mit dem Symbol des Raben und passendem Beinkleid.

    Das Sortiment

    Ab 31. Mai gibt es einige Tage lang 20 % Rabatt auf ausgewählte Todesstöße und Passierscheine, darunter Nebelsperren-Zuflucht-Schlüssel, Bündel „Passierschein zum Lavastübchen“, Permanenter Schneemann-Todesstoß, Permanenter Schneekugel-Todesstoß, Permanenter Geschenk-Todesstoß! Holt euch eure Lieblingsgegenstände zu einem unglaublichen Rabatt!

    Diese Woche wieder erhältlich

    Euch steht der Sinn nach einer kleinen Veränderung? Schwarzlöwen-Truhenschlüssel, Transmutation-Ladungen, Komplette Umstylingkits, Frisierkits und Verträge zur Namensänderung sind ab sofort bis zum 4. Juni um 20 % reduziert. Bereitet euch auf einen herrlichen Sommer vor!

    Ein Charakter mit einer Brustplatte aus Leder mit dem Symbol des Raben und passendem Beinkleid.

  • Jetzt im Edelsteinshop erhältlich!

    Loggt euch in Guild Wars 2 ein und drückt die Taste „O“, um diese – und viele weitere – fantastischen Angebote im Edelsteinshop der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft zu nutzen!

Weiterlesen...

„Der Mitternachtskönig“ ist jetzt verfügbar!
21. Mai 2024 um 16:01 Uhr

Erlebt ab heute das Finale von Guild Wars 2: Secrets of the Obscure.

Weiterlesen …

„Der Mitternachtskönig“ ist verfügbar

Heute ist ein bedeutender Tag für das Studio und Fans von Guild Wars 2®, da wir das Finale von Guild Wars 2: Secrets of the Obscure™ mit dem Namen „Der Mitternachtskönig“ starten! Dieses Update enthält drei neue Story-Kapitel, die nach den Ereignissen von „Das Reich der Träume“ beginnen. Eparch lauert inmitten der Türme von Zakiros und sammelt unfassbare Macht. Schulter an Schulter mit einer überraschenden Allianz aus Soldaten, Zauberern und Dämonen führt der Wegfinder einen verzweifelten Versuch an, den Mitternachtskönig zu entthronen und den Thron des Reichs der Träume zu erobern.

Zur Erinnerung, dieses Update gehört wie die beiden großen Updates zuvor zum Inhalts-Zyklus von Guild Wars 2: Secrets of the Obscure. Daher ist es kostenlos für jeden verfügbar, der die Erweiterung besitzt!

Gegenstände aus der aktuellen Version des Gewölbes des Zauberers, darunter Mond-Astrolabium-Waffen und Skin für „Verzauberter Schweberochen“.

Was gibt’s Neues?

Unser Blog: Neues aus dem Studio von letzter Woche bietet einen tollen Überblick über alles, was in den nächsten Monaten von Guild Wars 2 zu erwarten ist. Wenn ihr es bisher nicht gelesen habt, könntet ihr verpasst haben, dass nun das Fadenkreuz der Action-Cam anpassbar und ein sechster Gildenplatz verfügbar ist! Das heutige Update „Der Mitternachtskönig“ bringt unzählige neue Aktivitäten mit sich, neue Orte, die ihr erkunden könnt, und neue Belohnungen, die auf euch warten. Außerdem enthält es zahlreiche Fehlerbehebungen und eine große Menge an Feinschliff für alle Inhalte von Guild Wars 2: Secrets of the Obscure. Dies sind einige Höhepunkte des heutigen Updates:

  • Drei neue Story-Kapitel
  • Legendäre Rüstung „Durchfluteter Obsidian“ (mehr Farbkanäle und Effekte!)
  • Fraktal-Verlies „Einsamer Turm“ (Herausforderungsmodus ab 4. Juni!)
  • Sechs neue Relikte
  • Saisonale Aktualisierung des Gewölbes des Zauberers (denkt daran, kosmetische Gegenstände, die ihr verpasst habt, befinden sich nun auf der Registerkarte „Vermächtnis-Belohnungen“!)
  • Abschluss der erforschbaren Zone „Inneres Nayos“ mit neuen Abenteuern und Events
    • Episches Meta-Event-Finale „In den Unterschlupf der Spinne“
  • Erweiterte Astralwachen-Beherrschung: Wegfinder-Beherrschung
  • Neuer Konvergenz-Herausforderungsmodus
  • Neuer Boss für legendäre Konvergenzen: Umbriel, Hellebarde des Hauses Aurkus
  • Neuer Waldläufer-Tiergefährte: Jugendlicher Dornenstarrer
  • Amnytas wurde um neue Events und Abenteuer ergänzt
  • Zahlreiche neue Erfolge und Belohnungen

Twitch Drops

Twitch Drops sind wieder da! Von 21. Mai um 18 Uhr MESZ (9 Uhr PST) bis 27. Mai um 8:59 Uhr (26. Mai 23:59 Uhr PST) könnt ihr euch eine Guild Wars 2: Klassische Kleidungsset-Auswahl verdienen, indem ihr euch 6 Stunden lang einen Twitch-Kanal anseht, der Guild Wars 2 zeigt. In der Guild Wars 2: Klassische Kleidungsset-Auswahl könnt ihr ein Kleidungsset auswählen, das dauerhaft für euren Account freigeschaltet wird.

Verschiedene Charaktere mit Kleidungssets, die Teil der Twitch Drops-Aktion sind.

Wir freuen uns, der Community heute das Finale dieser Erweiterung präsentieren zu dürfen. Die vollständigen Update-Notes für „Der Mitternachtskönig“ findet ihr im offiziellen Guild Wars 2-Forum.

Abschließend möchten wir noch eine Galerie mit Screenshots aus „Der Mitternachtskönig“ mit euch teilen.

Viel Spaß im Spiel!

Weiterlesen...

Fliegt, sitzt und steigt auf mit diesen neuen Angeboten im Edelsteinshop
21. Mai 2024 um 16:00 Uhr

Weiche Wölfe, flauschige Wölkchen und epische Diskussionen werden das Highlight eurer Woche!

Weiterlesen …

    Skin für Wolfsgreif

    Die Loyalität des Wolfes begleitet euch auf jedem Schritt und trägt euch in den eisigen Himmel. Das Rudel in eurem Herzen ist gesegnet, hoch oben und tief unten. Es ist ein Versprechen der Wildnis: Den Skin für Wolfsgreif könnt ihr für 1.600 Edelsteine kaufen.

    Ein Skin für ein Greif-Reittier mit dem Kopf eines Grauwolfs.

    „Flauschige Wölkchen“-Gleitschirm

    Dieser weiche Gleitschirm trägt euch in die flauschigsten Höhen; fliegt frei und glücklich in euer schwereloses Abenteuer! Euer neuer Traum, der süßer ist als Zuckerwatte, beginnt über den Wolken. Diesen vergnügten Skin erhaltet ihr für 500 Edelsteine.

    Ein Charr, der mit dem „Flauschige Wölkchen“-Gleitschirm hoch am Himmel schwebt.

    Überarbeitete Schwarzlöwentruhe: Truhe des konstruktiven Kommentators

    Jede Truhe enthält garantiert ein einlösbares Schwarzlöwen-Figürchen, einen Edlen Schwarzlöwen-Farbkanister: Blau sowie zwei gewöhnliche Gegenstände. Ihr habt obendrein die Chance, im fünften Platz einen selteneren Gegenstand zu finden, darunter besondere Gegenstände, Glyphen sowie Skins aus der „Dunkle Materie“-Waffensammlung und aus der „Dekret des Paladins“-Waffensammlung.

    Exklusiver Gegenstand: Stuhl des Kommentatorenrats

    Besprecht die aktuelle Action und reagiert mit euren Freunden darauf, von den neuesten Ranglisten in Welt gegen Welt bis zu epischen Schlachten gegen Drachenchampions!

    Drei Charaktere an einem Kommentatorentisch mit hochmodernen Stühlen.

    Schattenkavalier-Waffensammlung

    Wagt euch in die Schatten und wandelt auf dem dunklen Weg, den ihr mit eurem unbeugsamen Willen auserkoren habt. Seid gnadenlos in eurer Gerechtigkeit mit dieser eleganten Waffensammlung. Diese Waffen-Skins sind für Schwarzlöwen-Tickets erhältlich oder von anderen Spielern im Handelsposten.

    Das Sortiment

    Ab 24. Mai sind ausgewählte Reittier-Skins ein paar Tage lang 20 % günstiger, darunter Skin für Synergetik-Gyrorad-Rollkäfer, Nachtzahn-Greif-Skin, Skin für Urzeitgeister-Schakal, Skin für Dunkelmonarch-Himmelsschuppe und viele mehr! Rauscht durch die Straßen mit diesen unglaublichen Reittieren!

    Diese Woche wieder erhältlich

    Die Welt von Tyria ist voll endloser Geschichten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Mit diesen Rabatten könnt ihr euch direkt in eure Reise stürzen! Schwarzlöwen-Aufwertungsticket auf Stufe 80 und Staffeln und Episoden der Lebendigen Welt sind ab sofort bis 28. Mai um 20 % günstiger.

    Ein Skin für ein Greif-Reittier mit dem Kopf eines Grauwolfs.

  • Jetzt im Edelsteinshop erhältlich!

    Loggt euch in Guild Wars 2 ein und drückt die Taste „O“, um diese – und viele weitere – fantastischen Angebote im Edelsteinshop der Schwarzlöwen-Handelsgesellschaft zu nutzen!

Weiterlesen...